2.1. Die Hauptelemente der Konstruktion des Motors

2.1.1. Proworatschiwanije des Motors



Im Block der Zylinder sind die Kurbelwelle, die Details der schatunno-Kolben- Gruppe und des Systems des Schmierens gelegen. Außen wird der Block die Hilfsanlagen, solche wie der Generator, die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung, den Starter und die Zündanlage aufgestellt. Alle Blöcke einer Serie Zetec sind aus der Aluminiumlegierung gegossen, die Blöcke aus dem grauen Gusseisen wird auf dem Turbodiesel Endura verwendet.
Der Kopf der Zylinder in den modernen Motoren wird aus den leichten Legierungen hergestellt. An den Kopf schließen sich die Einlass- und Abschlußkollektoren an. Im Kopf sind die Kanäle des Systems der Abkühlung und des Schmierens, der Sattel der Ventile, der die Büchse der Ventile richtet, stütz- schejki der Kurvenwelle gelegen. Zwischen dem Kopf und dem Block wird die Verlegung des Kopfes des Blocks gestellt.
In den Zylinder sind die Kolben, die die Hubbewegungen vom oberen toten Punkt begehen (WMT) bis zu unter (NMT) gelegen. Die Durchmesser der Zylinder und der Kolben werden von einer rasmernoj die Gruppen ausgewählt. Bei der Arbeit des Motors werden die Zylinder von der Flüssigkeit gekühlt.
Die Kolben wechseln in den Zylinder den Platz und übergeben den Druck der Gase, die sich infolge der Verbrennung der brennbaren Mischung bildeten, durch die Triebstange auf die Kurbelwelle. Die Kolben sind aus besonders leicht legirowannogo und der hitzebeständigen Legierung hergestellt. Der Kolbenfinger verbindet den Kolben mit der Triebstange. Die oberen Kolbenringe (kompressionnyje) verdichten die Brennkammer. Die unteren Ringe (maslos'emnyje) nehmen die Überschüsse des Öls von der Wände des Zylinders ab und führen es in die fette Schale ab.

Die Bezeichnung der Motoren und die Anwendbarkeit nach den Normen der Giftigkeit
Die Bezeichnung des Motors
Der Motor
Das Datum der Ausgabe
Die Anwendbarkeit
FXDA
1,4 l
Bis zum Mai - des Juni 2000
Europa
(Außer Deutschland)
FXDC
1,4 l
Bis zum Mai - des Juni 2000
Deutschland
FYDA
1,6 l
Bis zum Mai - des Juni 2000
Europa
(Außer Deutschland)
FYDC
1,6 l
Bis zum Mai - des Juni 2000
Deutschland
FYDG
1,6 l
Bis zum Mai - des Juni 2000
Entspricht
ECE-R1504
EYDA
1,8 l
Seit Mai - des Juni 1999
Europa
EYDC
1,8 l
Seit Mai - des Juni 1999
Deutschland
EDDA
2,0 l
Seit Mai - des Juni 1999
Europa
EDDC
2,0 l
Seit Mai - des Juni 1999
Deutschland

Die technischen Daten
Die Charakteristik
Der Motor

1,4 l
Zetec-SE
1,6 l
Zetec-SE
1,8 l
Zetec-E
2,0 l
Zetec-E
1,8 l
Endura
1,8 l
Endura-DI
Der Typ
4-taktnyj, rjadnyj, benzin-, DOНC
4-taktnyj, rjadnyj diesel-, SOНC
Der Arbeitsumfang der Zylinder, den cm3
1,388
1,596
1,796
1,988
1,753
1,753
Der Durchmesser des Zylinders, mm
76
79
80,6
84,8
82,5
82,5
Der Lauf des Kolbens, mm
76,5
81,4
88
88
82
82
Die Stufe der Kompression
11
11
10
10
19,4
19,4
Die Ordnung der Arbeit der Zylinder
1-3-4-2
Die Motorleistung bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, das Kilowatt (den pS) / der Minen-1
55 (75)/5000
74 (100)/6000
85 (115)/5200
96 (130) 5500
55 (75) 4000
66 (90)
4000
Der maximale Moment des Motors bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, Н·м/мин-1
123/3500
145/4000
160/4400
178/4500
175/1800
200/2000
Die Größe der thermischen Spielraüme in den Ventilen (der Motor kalt):






Einlass-, mm
0,17-0,23
0,17-0,23
0,11-0,18
0,11-0,18

0,30-0,40
Abschluß-, mm
0,27-0,33
0,31-0,37
0,31-0,37
0,27-0,34

0,45-0,55
Der Innendurchmesser des Zylinders, mm:






Die Klasse 1
76,00-76.01
79,00-79,01
80,60-80,61
84,80-84,81
82,500-82,515
82,500-82,515
Die Klasse 2
76,01-76,02
79,01-79.02
80,61-80,62
84,81-84,82
82,515-82,530
82,515-82,530
Die Klasse 3
76,02-76,03
79,02-79,03
80,62-80,63
84,82-84,83


Der Durchmesser des Kolbens, mm:






Die Klasse 1
75,96-75,97
78,975-79,005
80,57-80,58
84,77-84,78
82,410-82,425
82,410-82,425
Die Klasse 2
75,97-75,98
78,985-79,015
80,58-80,59
84,78-84,79
82,425-82,440
82,425-82,440
Die Klasse 3
75,98-75,99
78,995-79,025
80,59-80,60
84,79-84,80




Die Triebstange verbindet den Kolben mit der Kurbelwelle. Die Hauptteile der Triebstange: die Öffnung für den Kolbenfinger, den Körper und den lösbaren Kopf mit dem Deckel.

Блок цилиндров двигателей серии Zetec-SE состоит из алюминиевого сплава, легированного кремнием
Die Abb. 42. Der Block der Zylinder der Motoren einer Serie Zetec-SE besteht aus der Aluminiumlegierung, legirowannogo vom Silizium: 1 — der Block der Zylinder; 2 — die Beilagen der gründlichen Lager; 3 — die Kurbelwelle; 4 — der Deckel der gründlichen Lager



Die Kurbelwelle wird die Hubbewegung des Kolbens ins Drehende umwandeln. Die modernen Kurbelwellen stellen von der Methode des heissen Stanzens her. Die Kurbelwelle hat 5 gründlich und 4 schatunnych der Lager (der Abb. 42).
Die Ventile verwirklichen den Einlass der brennbaren Mischung und die Ausgabe der durcharbeitenden Gase.

Распределительный вал
Die Abb. 43. Die Kurvenwelle: 1 — die Abschlußkurvenwelle; 2 — die Einlasskurvenwelle; 3 — das Einlassventil; 4 — der Einlasskanal; 5 — die Brennkammer; 6 — der Abschlußkanal; 7 — das Abschlußventil



Die Kurvenwelle öffnet und schließt die Ventile zur genau bestimmten Zeit. Auf den Motoren Endura wird eine Kurvenwelle festgestellt, die im Kopf des Blocks (SОНС) gelegen ist. Auf den Motoren Zetec — zwei Kurvenwellen auch gelegen im Kopf des Blocks (DОНС) (die Abb. 43).
Der Einlass — der 1. Takt. Der Kolben begeht den Lauf von WMT bis zu NMT, das Einlassventil ist geöffnet, die brennbare Mischung handelt in den Zylinder.
Die Kompression — der 2. Takt. Der Kolben begeht den Lauf von NMT zu WMT und presst die brennbare Mischung zusammen. Die Einlass- und Abschlußventile sind geschlossen.
Der Arbeitslauf — der 3-Takt. Schon werden sich vor WMT die zusammengepresste Arbeitsmischung vom Funken der Zündkerze entflammen. Die Arbeitsmischung verbrennt wsrywoobrasno, wegen des anwachsenden Drucks bewegt sich der Kolben zu NMT. Die Triebstange übergibt die Bewegung auf die Kurbelwelle, es zwingend, sich zu drehen.
Die Ausgabe — der 4. Takt. Die Trägheitsmasse des Schwungrades zwingt den Kolben wieder, sich zu WMT zu bewegen. Das Abschlußventil ist schon geöffnet, und verbrennend (auspuff-) können die Gase ins Auspuffsystem hinausgehen.
Der Dieselmotor arbeitet nach solchem Prozess. Beim Takt "der Einlass" handelt die reine Luft in den Zylinder. Er saugt die reine Luft auf. Ende Takt der Kompression, wenn in die Brennkammer der Brennstoff eingespritzt wird, geschieht die Selbstentzündung der brennbaren Mischung ohne zusätzliche Zündung (den Funken). Die Stufe der Kompression beim Dieselmotor ist wesentlich höher, als beim Benzinmotor.
Der Arbeitsumfang des Zylinders ( die Abb. 44) wird von der Bewegung des Kolbens von WMT zu NMT gemessen.
Die Brennkammer beeinflusst die Größe des Arbeitsumfanges nicht. Den Umfang der Brennkammer zusammen mit dem Arbeitsumfang bilden das Gesamtvolumen des Zylinders.

Рабочий объем цилиндра
Die Abb. 44. Der Arbeitsumfang des Zylinders: 1 — die obere Wand der Brennkammer; 2 — der Umfang der Brennkammer; 3 — WMT; 4 — NMT; 5 — der Arbeitsumfang des Zylinders



Die Stufe der Kompression — die Beziehung des vollen Umfanges des Zylinders zum Umfang der Brennkammer. Beim Turbodiesel Endura bildet die Stufe der Kompression 19,4:1. Der Motor Zetec-SE hat die Stufe der Kompression 11:1 und den Motor einer Serie JE — die Stufe der Kompression 10:1 (die Abb. 44).